JSP Gruppe

DOT-Nummer

Die drei Großbuchstaben „DOT“ stehen für „Departement of Transportation“, gemeint ist das amerikanische Verkehrsministerium. Die Behörde hat für verschiedene Sachverhalte Normen eingeführt – so taucht unter anderem DOT im Zusammenhang mit Autoreifen auf. Diese Regelung wird inzwischen weltweit angewandt.

Die DOT-Nummer ist eine seitlich auf Autoreifen eingepresste drei- bzw. vierstellige Ziffernfolge, die das Herstellungsdatum des Reifens zeigt. Kurzgefasst gilt: Die ersten beiden Ziffern stehen für die Kalenderwoche und die dritte und vierte für das Herstellungsjahr seit 2000.

Alter von Neureifen: Kürzlich durchgeführte Versuche des ADAC (WISO-Sendung im Januar 2011) haben gezeigt, dass bereits nach 3 Jahren trotz sachgerechter Lagerung bei manchen Reifen deutliche Veränderungen (bis 16%) im Verhalten feststellbar waren. Die Autohäuser „jubeln“ dem Käufer eines Neuwagens gerne schon mal Reifen unter, die deutlich älter sind als das eigentliche Fahrzeug. Es hat jetzt aber mehrere neue Urteile gegeben, wonach ein Reifen nach etwa 2 Jahren nicht mehr als Neureifen bezeichnet und verkauft werden darf.

Beispiele für Wochencodes:

346 KW 34, 1986
487\triangle KW 48, 1997
4508 KW 45, 2008

siehe auch die ausführlichen Hinweise unter  —> DOT – Autoreifen

© 2013 JSP-Gruppe //Impressum