JSP Gruppe

264 C 115/99 Köln – Preisvergleiche der Gutachter sind dem Geschädigten nicht zuzumuten

Amtsgericht Köln vom 06.12.1999

264 C 115/99  (Richter Plötzing)

Erkan A (RA Dr. Höll) gegen HUK-Coburg

Die Beklagte (HUK-Coburg) wird verurteilt, an den Kläger 127,63 DM nebst 4% Zinsen seit dem 10.02.1999 zu zahlen.

Die Klage ist begründet.

Der Kläger kann von der Beklagten die restlichen Sachverständigenkosten in Höhe von DM 127,63 verlangen.

Sachverständigen-Kosten gehören zum Aufwand den ein Geschädigter gemäß § 249 S. 2 BGB vom Schädiger bzw. von dessen Haftpflichtversicherung verlangen kann. Der Höhe nach beschränkt sich dieser Anspruch auf den erforderlichen Geldbetrag, d. h. auf die Aufwendungen, die ein verständiger, wirtschaftlich denkender Mensch in der Lage des Geschädigten für zweckmäßig und notwendig halten durfte.

Gegenüber dem Geschädigten können nicht schon dann Abzüge vorgenommen werden, wenn die Gebühren  – wie der Beklagte vorliegend behauptet  – überhöht sein sollten, sondern es müsste ein Verstoß des Geschädigten gegen die ihm obliegende Schadensminderungspflicht vorliegen, d. h. es müsste ihm vorzuwerfen sein, dass er einen zu teuren Sachverständigen ausgewählt hat und dass er dies hätte erkennen können. Von Letzterem kann vorliegend nicht ausgegangen werden. Daher kann Ersteres dahinstehen.

Wie sich schon aus dem Vortrag der Parteien ergibt, gibt es keine einheitlichen Abrechnungsmodalitäten für Sachverständigen-Gutachten. Entsprechende Kriterien können daher auch einem Geschädigten nicht geläufig sein. Erkundigungen oder Preisvergleiche vor Beauftragung des Sachverständigen sind nach Ansicht des Gerichtes dem Geschädigten nicht zuzumuten.

Aus Vorstehendem ergibt sich, dass von einem Verstoß des Klägers gegen die im obliegende Schadensminderungspflicht nicht ausgegangen werden kann. Er hat ausweislich des vorgelegten Kontoauszuges die Sachverständigen-Kosten gezahlt. Entsprechend sind ihm diese Kosten als Schadensposition auch in voller Höhe zu ersetzen.

© 2013 JSP-Gruppe //Impressum