JSP Gruppe

11 C 336/99 Köln – Anspruch auf Ersatz der Kosten in vollem Umfang

Amtsgericht Köln vom 05.07.2000

11 C 336/99  (Richter Jacob)

Arap C. (RA Lehmann) gegen HUK-Coburg

Die Beklagten als Gesamtschuldner (HUK-Coburg+Schädiger) werden verurteilt, an den Kläger … nebst 4% Zinsen seit dem 20.08.1998 zu zahlen. …

Des weiteren hat der Kläger einen Anspruch auf Ersatz der Gutachterkosten in Höhe eines Restbetrages von 324,68 DM.

Der Kläger ist aktivlegitimiert, nachdem er den noch ausstehenden Restbetrag an den SV gezahlt hat, so dass insoweit zumindest konkludent von einer Rückabtretung des SV an den Kläger ausgegangen werden kann.

Der Kläger hat einen Anspruch auf Ersatz der SV-Kosten in vollem Umfang. Das Gutachten (Anmerkung.: des SV Schweitzer) ist zum Nachweis des Schadens geeignet.

Soweit die Beklagten die Angemessenheit der Rechnung bestreiten, so ist dies unerheblich. Der SV ist nämlich nicht der Erfüllungsgehilfe des Klägers, so dass er, der Kläger, für dessen, wie die Beklagten vortragen, überhöhter Rechnung er nicht einzustehen hat. (Anmerkung: Die Gegenseite behauptet, dass die Rechnung zu hoch sei. Der Richter meint aber, das habe er gar nicht zu entscheiden – also bleibt es dahingestellt.)

Demnach ergibt sich seitens des Klägers ein Anspruch auf Ersatz der Sachverständigenkosten in Höhe von 771,51 DM, abzüglich des hierauf gezahlten Betrages  in Höhe von 324,68 DM.

© 2013 JSP-Gruppe //Impressum