JSP Gruppe

2015-10-06_Fiat attackiert VW

Bis zu 1.500 Euro beim Umstieg:

Konzern will auch jedes betroffene Diesel-Fahrzeug in Zahlung nehmen

Fiat versus VW: Italiener preschen mit Rabatt vor (Foto: pixelio.de/KFM)Fiat versus VW: Italiener preschen mit Rabatt vor (Foto: pixelio.de/KFM)

Turin (pte/06.10.2015/13:23) Der Skandal um manipulierte Abgaswerte bei weltweit rund elf Mio. Fahrzeugen des Volkswagenkonzerns kommt Fiat Chrysler http://fiat.com gelegen, um mit einem attraktiven Rabatt zu werben. Demnach bietet das Unternehmen italienischen VW-Kunden bereits Rabatte von bis zu 1.500 Euro in bar für einen Wechsel zu Fiat. Der Konzern will zudem Autos jeder Marke aus dem VW-Konzern in Zahlung nehmen.Frontalangriff gegen Rivalen

Den Italienern nach wird der Rabatt zusätzlich zu anderen Anreizen gewährt, wie aus einer internen Mitteilung hervorgeht, die von der Zeitung „Il Giornale“ heute, Dienstag, veröffentlicht wurde. Eine offizielle Bestätigung seitens des Turiner Automobilkonzerns gibt es bis dato jedoch noch nicht. Rabatte beim Umstieg auf eine andere Automarke sind in der Branche zwar nicht unüblich – doch Angebote, die speziell einen konkurrierenden Hersteller frontal ins Visier nehmen, kommen eher selten vor.

Die preisliche Angebotspalette bei den Rabatten von Fiat im Oktober ist groß und reicht von 500 Euro bei einem Fiat Panda bis hin zu 1.500 Euro beim Erwerb eines Jeep Grand Cherokee. Volkswagen und Fiat stehen in Italien in einem starken Wettbewerb. Hinter Fiat weisen die Wolfsburger in Italien die zweitgrößten Absatzzahlen auf. Krisenbedingt sind diese bei den Deutschen im September allerdings um 1,4 Prozent gefallen, während jene von Fiat um 24 Prozent deutlich anstiegen.

© 2013 JSP-Gruppe //Impressum