JSP Gruppe

2011-01-07 Neue Generation eines Funk-Auto-Receivers von Parrot

Der französische Spezialist für Mobiltelefonie Parrot hat einen Auto-Receiver entwickelt. Das Gerät mit der Bezeichnung Parrot Asteroid kann beispielsweise Freisprechtelefonie, Verbindung zu Internetservices und Musikhören von verschiedenen Quellen kombinieren.

Paris. Parrot Asteroid heißt das neueste Produkt des französischen Zulieferers Parrot. Dabei handelt es sich um einen Auto-Receiver des Spezialisten für kabellose Geräte rund um die Mobiltelefonie. Das Produkt kann unter anderem Freisprechtelefonie, Verbindung zu Internetservices und Musikhören von verschiedenen Quellen kombinieren.

Der Auto-Receiver Parrot Asteroid ist mit dem Android-Betriebssystem ausgestattet. Es ermöglicht unter anderem Zugang zu Services zur Standortbestimmung. Parrot Maps ist beispielsweise ein Kartografie-Service, der Straßen und Geschäfte in der Nähe des Autos identifiziert. Mit einem Zoom auf die Adresse kann der Nutzer über die Freisprechanlage die angegebene Telefonnummer anrufen oder die Reiseroute zum Ziel planen. Weitere Services wie die Angabe von Parkplätzen oder Tankstellen sind enthalten.

Musikgenuss über zahlreiche Quellen

Parrot Asteroid ermöglicht zudem den Musikgenuss von verschiedenen Medien und Quellen: USB-Stick, iPhone/, MP3-Player, SD-Karte und nun auch dank UMTS von Internetradiostationen. Musiksongs können zusätzlich vom Mobiltelefon oder anderen Geräten via Bluetooth in Stereo-Qualität über den Auto-Receiver ausgegeben werden, heißt es bei Parrot.

Ein Knopfdruck sowie die Nennung eines Interpreten oder Albums sorgt dafür, dass Asteroid die entsprechenden Songs abspielt – ohne manuelle Suche und das Navigieren durchs Menü, wie die Franzosen versprechen. Werden der Interpret oder das Album nicht auf den angeschlossenen Medien wie einer SD-Karte gefunden, so erfolgt bei eingestecktem UMTS-Stick eine automatische Suche in Online-Musikbibliotheken.

Quelle: Automobilwoche

© 2013 JSP-Gruppe //Impressum